19 Jun

Ragnarök

In Kooperation mit der Zeitschrift Avenue verlinken wir auf einen Beitrag des Tierphilosophen Markus Wild (Basel). Philosophieren mit Thors Hammer? “Wir schaffen seit Jahren idiotische Kontaktzonen zwischen illegal gehandelten Wildtieren, die wir mit bestialisch gehaltenen Nutztieren zusammenbringen, weil wir uns die natürlichen Lebensräume brutal und hemmungslos vom Nutellaglas in den Schlund stopfen. “

Auf der Webseite der Zeitschrift Avenue kann man mit Markus Wild über seinen Essay diskutieren. Die besten Kommentare werden in der gedruckten Ausgabe von Avenue abgedruckt.

Print Friendly, PDF & Email